Nur in meinem Kopf

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich darüber berichtet, wie glücklich ich über meinen neues Notebook bin. Ich dachte mir, endlich kann ich abends wieder schreiben. Unser süßes, kleines Baby ist mittlerweile fast 17 Monate alt und schläft nachts immer noch am besten, wenn jemand direkt neben ihm liegt. Doch statt Blogbeiträge zu verfassen, habe ich jede Nacht E-Mails beantwortet, Buchungen geändert und eingetragen oder einfach nur versucht auf alles zu antworten, was sonst halt noch so in unserem Posteingang landet. Das mache ich wirklich gerne, doch es blieb einfach überhaupt keine Zeit mehr für’s Schreiben. (so sehr ich es mir auch gewünscht habe) Doch mit dem Herbst werden nicht nur die Tage kürzer, sondern auch unser Posteingang langsam wieder übersichtlicher. Aber auch wenn ich diesen Sommer so wenig geschrieben habe, wie noch nie auf diesem Blog, sind dennoch viele Ideen für neue Beiträge in meinem Kopf entstanden. Nein eigentlich muss ich sagen im Herz. Dort fängts immer an. Mit einem zartem Gefühl, das langsam wächst und stärker wird, bis ich dann nicht mehr anders kann, als darüber zu schreiben.

Ich werde die ein oder anderen Geschichten bald für euch aufschreiben. Aber derzeit beschäftigt mich ein Projekt, dass ich jetzt erst einmal noch nicht verraten werde. Dafür werde ich schreiben, viel, viel schreiben und deswegen brauche ich jetzt noch ein bisschen Zeit dafür. Genau genommen bis zum 1.November 2021. Das Projekt ist ein Geschenk an euch und bedeutet mir viel. Aber ihr werdet schon sehen.

Bis dahin bleib ich mit euch verbunden,

aus ganzem Herzen,

Michaela


2 thoughts on “Nur in meinem Kopf

  1. Das freut mich so sehr von dir zu hören Kirstin! Es bleibt spannend…;-) Ich schicke dir ganz, ganz viele liebe Grüße, Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.