Tür Nummer 9: Die Nachtmusik trifft Christine Neubauer

Tür Nummer 9: Die Nachtmusik trifft Christine Neubauer

Gestern durfte ich mit einer kleinen Abordnung vom Arzbacher Hof einen ganz besonderen Premiere-Abend im Miesbacher Waitzinger Keller erleben. Carola und ihre Nachtmusik sind seit heute zusammen mit Christine Neubauer und ihrem Bühnenprogramm Weihnachtsgeschicht’n auf Tour. Vielleicht könnt ihr euch noch an Carola aus Straubing erinnern? Ich war mit ihr und ihrem Mann Jochen diesen Sommer zusammen auf dem Heiglkopf. Gipfeltreffen mit Carola und Jochen & Emma Damals war die Weihnachtstour zwar in Planung, aber noch nicht konkret. Jetzt ist es tatsächlich wahr geworden und ich kann euch gar nicht sagen wie sehr mich das wirklich berührt, Carola da oben auf der Bühne zu sehen und singen zu hören. Da gehört sie einfach hin. Die Nachtmusik war gewohnt zauberhaft, sowie Christine Neubauer.img_3218

img_3219img_3216img_3214img_3225img_3232

img_3220

Seit vielen Jahren sammelte sie in der alten Ledermappe von ihrem Opa (wie ihre Eltern die ebenfalls im Publikum saßen glaubhaft bestätigten) bayrische Gedichte, Geschichten und Weihnachtliches, um diese in einer Adventslesung meist in oberbayrischer Mundard vorzutragen. Die Geschichten sind besinnlich, tiefgründig und regen zum Nachdenken an. Manches Mal musste ich Tränen weinen vor Lachen und dann wiederum steckte es mir in der nächsten Sekunde im Halse fest. Am allermeisten von all dem aber berühren Christine Neubauers Worte das Herz. Deswegen passen sie ja auch so unsagbar gut zur Nachmusik und zu Weihnachten. Wenn Carola singt, bekomme ich immer noch und jedes Mal Gänsehaut und vergesse die Zeit, so sehr nimmt sie mich in diesen Augenblicken mit. Das Programm dauert über zwei Stunden und wie das immer so ist bei den guten Dingen, es geht viel zu schnell vorbei. Es war ein Konzert und eine Lesung in echter Wohnzimmeratmosphäre und genau das hat es ja so besonders gemacht. Und natürlich habe ich euch eine CD von der Tour mitgebracht, damit ihr all die wunderbare Musik und die wertvollen Gedichte in Ruhe zu Hause anhören könnt und mir glaubt, dass ich nicht zu viel versprochen habe. Natürlich mit einer persönlichen Widmung von allen fünf Nachtmusikanten und Christine Neubauer. Schreibt mir einfach einen Kommentar warum es euch von Herzen freuen würde, diese CD zu gewinnen und ich verlosen sie dann unter allen Teilnehmern.

img_3217

img_3226img_3224img_3232img_3228img_3234

Danke aus ganzem Herzen der Nachtmusik und Christine Neubauer und speziell für mich heute Carola für diesen berührenden Adventsabendaus ganzem Herzen eben. Eure M.

Wer die Weihnachtsgeschich’n noch persönlich erzählt bekommen möchte, hier ist der Tourplan:

Termin

Uhrzeit Stadt Saal
Do., 08.12.2016 20:00 Uhr Miesbach Waitzinger Keller
Fr., 09.12.2016 20:00 Uhr Straubing Rittersaal im Herzogschloss
Sa., 10.12.2016 20:00 Uhr Lappersdorf Aurelium
So., 11.12.2016 20:00 Uhr Mühldorf Stadtsaal
Do., 15.12.2016 19:30 Uhr Eggenfelden Theater an der Rott
Fr., 16.12.2016 20:00 Uhr Viechtach Stadthalle
Sa., 17.12.2016 20:00 Uhr Landshut Stadtsäle Bernlochner
So., 18.12.2016 20:00 Uhr Passau Redoute

 

Tür Nummero 5: Postkarten aus Venedig

Tür Nummero 5: Postkarten aus Venedig

Im Herbst durften wir überraschend nach Venedig reisen und wenn es ein bisschen ruhiger wird nach Weihnachten, dann werde ich euch sicher bald darüber berichten.

Auf dem Nachhauseweg habe ich noch schnell drei Karten am vorbei gehen gekauft und dann auch im vorbei gehen geschrieben. Die Adressen an die ich sie verschicken wollte, musste ich erst im Netz nach goggeln. Ging aber nicht, weil Tom’s Handy leer war. Erst im Auto konnte ich wieder nach den Adressen suchen. Auf der Autobahn von Venedig bis zum Brenner hab ich überall geschaut, ob ich nicht irgendwo einen Briefkasten finde. Nada. Es gab einfach keinen oder ich habe ihn zumindest übersehen. Aber jetzt ist mir was eingefallen und das erzähle ich euch jetzt gleich mal. Alsoooo…

Die erste Karte war für Petra vom Blog Nur Mut. Ich hab Petra das erste und (bisher) letzte Mal getroffen, als sie mit ihrem Mann Robert und Hund Monet bei mir an der Alpencampingplatz-Rezeption stand. Sie ist mir in Erinnerungen geblieben, wie all die guten Dinge, die man nie vergisst, auch wenn man ihnen nur kurz begegnet. Monate später schreibt sie mir eine Nachricht, ob ich mich denn noch an sie erinnern kann. Und ob. Beim Recherchieren für ihr Buch in dem sie über ihre Reise mit Hund nach Venedig schreibt, war unser Alpencampingplatz einer der ersten Stationen. Und so ist sie dann über den Blog gestolpert und jetzt weiß ich, dass sie auch einen hat. Noch dazu einen der sehr, seeehr lesenswert ist. Eines Tages kam eine Postkarte von ihr aus der Schweiz, weil ich ja mal im Blog erwähnt hatte, wie sehr ich Handgeschriebenes liebe. Diese Karte hat mich wirklich aus ganzem Herzen gefreut! Und wie konnte ich dann anders, als Petra eine Karte aus Venedig zu schicken.

Die zweite war für Katharina von sonahundsofern. Ihr wunderschöner Reiseblog wurde genau zu dieser Zeit ein Jahr alt und was passt besser für einen Reiseblog als ein kleiner Glückwunschkartengruß aus Venedig. Katharina ist im Moment in Asien unterwegs, aber nächstes Jahr kommt sie nach Bad Tölz und ich darf nach Frankfurt reisen. Weil ich zwei Mal Riesenglück hatte, aber das ist wirklich eine ganz andere Geschichte.

Es gibt noch gute drei händevoll Blogs die ich aufrichtig liebe, aber der Nachhauseweg hätte einfach länger sein müssen. Die nächste Reise aber kommt bestimmt. Doch was ist jetzt mit den Karten, die seitdem an unserer Pinnwand in der Rezeption hängen? Ich habe ein bisschen nachgedacht und mir ist auch was eingefallen. Im Frühling wenn der erste Schnee in den Bergen schmilzt, dann kommen sie wieder und ich kann es kaum erwarten: Die ersten Venedigwanderer! Wie sehr ich von dieser Reise faziniert bin, habe ich auch in meinem allerersten Blogbeitrag geschrieben. Vom Losgehen und Ankommen

Und dann such ich mir jemanden von ihnen aus, der genauso freundlich verschmitzt und offen lacht wie Petra und dann…geb ich ihr/ ihm die Postkarten einfach mit und schick sie somit noch einmal auf die Reise und die gleiche Route die Petra, Robert und Monet letzten Sommer zu Fuß gegangen sind. Und (wenn es bis dahin schon fertig ist) pack ich das Buch noch oben drauf.

img_3133Und die dritten Karte? Die ist für dich! Ich schreibe DEINE Adresse drauf und lasse sie für dich über die Berge bis hin zum Markusplatz tragen. Die ersten Sätze schreibe ich und den restlichen Text schreibt der „ausgewählte“ Wanderer dann, wenn er das Gefühl hat, die wichtigeste Erkenntnis seiner Reise in einem Satz zusammen fassen zu können. Für wen darf die Karte auf die Reise gehen? Schreibt mir kurz im Kommentar eure Gründe, ich wähle vom Gefühl her einen aus und im nächsten Jahr erreicht dich dann ein ganz besonderer Gruß direkt aus Venedig! Aus ganzem Herzen, euere M.

Tür Nummer 4 Mit Liebe und von Hand gemacht: das Sternenlicht von Gampa

Tür Nummer 4 Mit Liebe und von Hand gemacht: das Sternenlicht von Gampa

Sternenlichtverlosung von Gampa zum 2.Advent

Wer ganz genau aufgepasst hat, hat vielleicht schon des Öfteren gesehen, dass ich etwas von Gampa auf dem Blog verlost habe. Gampa das ist Andrea und Michi Gerg und die beiden stellen  unglaublich tolle Dinge aus Alt- und Treibholz her. Heute sind sie zum Beispiel mit ihrem Standl in der Waldweihnacht beim Hennerer am schönen Schliersee. Wer das heute verpasst hat, kommt einfach noch einmal hier im Arzbacher Hof vorbei oder direkt bei Gampa. Denn Gampa stellt auch bei uns aus. Zur Weihnachtszeit gibt es dieses wunderschöne Sternenlicht bei uns zu bewundern und auch zum Mitnehmen oder…ihr verrät mir einfach, was euer ganz persönliches Licht in der Adventszeit ist und warum es gerade für euch am hellsten von allen scheint Ich freue mich sehr auf eure Kommentare und darauf das Licht auf den Weg zu einem von euch schicken zu dürfen. ♥ Und vergesst nicht, das Beste ist es einfach vor sich her zu leuchten. Eine friedlichen, gemütlichen und hellen Advent, aus ganzem Herzen M.

Advent

Es ist die Vorweihnachtszeit
die selige Zeit unserer Kindheit
nach der wir uns sehnen

Advent, als die Welt noch heil war
die Lichter, die Düfte
die Erwartungen.

Dann stille Nacht, heilige Nacht
und Engel schwebten
durch unsere Träume.

(© Gerhard Rombach)

img_3131

Türchen Nummer 3 – Willkommen auf dieser schönen Welt

Türchen Nummer 3 – Willkommen auf dieser schönen Welt

Und weil mein zweites Türchen gestern meine Stimme für den Erhalt der Geburtshilfe in Bad Tölz war, darf ich gleich heute in Kooperation mit Paulina Umstandsmode ein ganz zauberhaftes „Willkommen-auf-dieser-schönen-Welt“ Paket für euch verlosen.

Darf ich vorstellen?

index

img_3123

Auf der linken Seite das Badeset für die neugeborene Prinzessin oder den kleinen Prinzen. Passend mit könglichen Badelatschen versteht sich. Nicht nur ein toller Gag für ein außergwöhnliches Geburtsgeschenk, sondern auch sehr praktisch nach dem ersten Baby-Bad. 100% Baumwolle und megamegakuschelig. Die hochwertige Badeausstattung von Bambam kommt direkt aus den Niederlanden und ist mit Größe 50/56 die perfekte Geschenkidee zur Geburt. Die Badelatschen eher ein zuckersüßes Accessiore für die ersten schnuckeligen Bilder vom frischgeborenen Neuankömmling.

img_3125

Nummer 2, ist mein persönlicher Favourite. Die Federspieluhr im modernen Indianderstyle. Sie ist klein und handlich und kann schnell mal in die Wickeltasche mit eingepackt werden ohne wirklich viel Platz weg zu nehmen. Und…ein riesengroßer Pluspunkt ist die ruhige und leise Melodie. Ganz unaufdringlich und superangenehm. Ich glaube das Baby’s sowieso den ganzen lieben langen Tag mit der Verarbeitung von den tausend Eindrücken ihrer Umgebung beschäftigt sind. Kurz: diese Spieluhr tut definitiv das was sie tun soll: sie beruhigt. 100 Punkte also. Die stylisch-hippe Spieluhr kommt direkt aus einem meiner Lieblingsländer, nämlich direkt aus Schweden von Elodie Details Home. Sie ist zu 100% aus Polyester und leicht abwischbar. Wenn mal als Versehen der Kakao drüber kippt. Zum Beispiel.

img_3120Alle gute Dinge sind drei und hier ist Nummer drei. Mister Robbie Raccoon, die moderne Version des gestiefelten Katers. Sieht aus wie eine Katze, ist aber in Wahrheit ein Waschbär. Made out of organic cotton and natural corn fiber. Also aus Bio-Baumwolle und mit Kornfüllung. Na, wenn das kein guter Weggefährte für kleine Baby’s ist? Ich hab mir sagen lassen, nachts wenn alle Baby’s schlafen, dann klettert Robbie blitzschnell aufs Fensterbrett und passt auf, damit keiner, wirklich keiner den Schlaf von den putzigen Honey-Pie-Lieblingen stört. Was ihr glaubt mir nicht, ihr werdet schon sehen. Because it’s true. And because Robbie comes -as a Robbie has to come- from England. Of course. And here he is…img_3127

Und wie ihr wisst, mache ich Kooperationen nur, wenn mein Herz laut ja sagt. Ich trug in allen meinen Schwangerschaften unglaublich gerne die Sachen von Paulina und kann sie daher nur empfehlen. Was mir auch sehr gut gefällt ist die Durchsichtigkeit von Paulina, schaut doch mal auf die Homepage und lest selber nach. Übrigens gibt es bis zum 18.12.2016 ein Gewinnspiel, bei dem man 3 Mal einen Einkaufsgutschein von je 100 Euro gewinnen kann, wenn man sich für den Paulina Newsletter anmeldet.

Paulina Umstandsmode

So, wer ist denn jetzt offiziell schwanger, kennt jemanden oder braucht demnächst ein Geburtsgeschenk? Dann schreib einfach im Kommentar, warum und wieso, du genau die Richtige oder der Richtige bist. Robbie Raccoon is waiting for you 😉

Und ich danke Paulina für die tolle Kooperation und die wunderbaren Sachen für den Aus ganzen Herzen Advenstkalender. ♥ Und euch wünsche ich einen gemütlichen Samstag abend und morgen einen ebenso entspannten 2.Adventssonntag.

 

 

 

 

Das zweite Türchen ist eine Lichterkette für die Geburtshilfe in Bad Tölz

Das zweite Türchen ist eine Lichterkette für die Geburtshilfe in Bad Tölz

Lichterkette für die Geburtshilfe in Bad Tölz

img_3068

Das ich das Türchen Nummer 2 in meinem Blog Adventskalender so spät für euch aufmache hat einen Grund. Wir haben es uns heute so sehr vorgenommen und dann auch tatsächlich irgendwie geschafft! Nach dem Geburtshaus soll in Bad Tölz nun bis Mitte nächsten Jahres auch die Geburtshilfeabteilung im Tölzer Krankenhaus bis auf weiteres schließen und das macht mich so unfassbar traurig. Alle unsere Kinder sind in Bad Tölz geboren, zwei davon in der Klinik und unser letztes Baby durfte im Geburtshaus auf die Welt kommen,. Jede Geburt war einzigartig, so wie jedes unserer Kinder auch und ich bete wirklich aufrichtig dafür, dass noch irgendein Wunder geschieht und es tatsächlich nicht soweit kommt, dass in Bad Tölz (außer zu Hause – und das wird dann wohl auch schwierig) keine Baby’s mehr geboren werden sollen. Doch Wunder geschehen immer wieder, so wie jedes neue Leben ein Wunder ist. Ich hab’s gesehen.  Ich frage mich, ob es nicht wir sind, die dieses Wunder beschützen sollen. Hat nicht jede Frau ein Recht darauf selbstbestimmt und in entspannter, liebevoller Atmosphäre ihrem Kind das Leben zu schenken? Sollten wir das nicht ehren und wertschätzen als eins der wichtigsten Dinge auf dieser Erde und in unserer Gesellschaft? Und ihr Hebammen. Mein Gott, was für wundervolle und unglaubliche Frauen ihr alle seit! Zum Beispiel … Dina die so liebevoll die Nachsorge bei unseren ersten Kindern gemacht hatte,  sowie Rosi und Doris, die über so lange Zeit einen so wesentlichen Beitrag zur Tölzer Geburtshilfe beigetragen haben. Kathleen die mich blind verstanden hat und es mir unglaublich leicht gemacht hat, einfach nur zu vertrauen. Renate, Martina, Hanne, Kristina, Jolanta, Sissi …ihr seit alle wunderbar! Ich kann gar nicht sagen wie sehr. Und all die zauberhaften Krankenschwestern und  Ärzte die jeden Tag beinahe rund um die Uhr da sind. Ihr habt meinen allergrößten Respekt. Deswegen wollte ich heute dabei sein, als der Platz vorm Christbaum an der Klinik sich in ein helles Lichtermeer verwandelt hat und deswegen werde ich auch noch meine Stimme für euch erheben, wenn es ganz leise um uns wird. Gebt nicht auf, bitte gebt nicht auf. Aus ganzem Herzen, M.

 

 

 

 

Tür Nummer 1: Der große Traum von Finn

Tür Nummer 1: Der große Traum von Finn

Und heute durften wir das allererste Türchen öffnen und Finn war erstmal sprachlos ♥ Morgen ist Tag der Modelleisenbahn und wir fanden das Start Up Set von Märklin musste unbedingt pünktlich bei seinem neuen Besitzer sein. Und wir sind auch alle total happy, weil es einfach so, so schön ist, wenn man etwas schenken darf, was jemand anderen aus ganzem Herzen freut! Habt viel Freude Finni und arbeite weiter an deinem großen Traum…

index

Freie Fahrt für den Start up Containerzug von Märklin und wir sind aus ganzem Herzen dabei

Freie Fahrt für den Start up Containerzug von Märklin und wir sind aus ganzem Herzen dabei

Freie Fahrt für den Start up Containerzug von Märklin und wir sind aus ganzem Herzen dabei

Alle die diesen Blog hier verfolgen wissen, dass ich noch nie wirklich in einer Kooperationen einen Artikel geschrieben habe. Hier und da eine Buchvorstellung ja, aber auch nur dann, wenn mich ein Buch ernsthaft erreicht hat.  Das hat einen ganz einfachen Grund, ich muss nämlich immer auch wirklich, wirklich davon begeistert sein. Feuer und Flamme. Aus ganzem Herzen eben. Das war ich dieses Mal ganz und gar, als ich hörte, dass ich für Märklin schreiben und obendrein noch das  Start Up Set hier auf dem Blog verlosen darf.

Wie viele von euch kannten auch ich jemanden der eine Märklin Eisenbahn bei sich im Keller stehen hatte. Die beleuchteten Häuser und Spielzeugmenschen, die Schranken, Weichen, der Bahnhof und die nachgestellten Landschaften faszinierten mich schon als Kind auf magische Art und Weise. Eine ganz wunderbare, private Miniatur-Traumwelt von der man nie genug bekommen konnte!  Seit dem ich ungefähr zehn war habe ich mir ungelogen alle Jahre wieder eine solche Eisenbahn zu Weihnachten gewünscht. Das Christkind hat es sich jedes Jahr dann doch anders überlegt. Den Grund dafür habe ich nie wirklich erfahren. Jetzt könnt ihr euch ja ungefähr vorstellen wie groß die Freude dann tatsächlich war, als ich gestern mit unseren Kindern den Containerzug bei uns im Arzbacher Hof aufbauen durfte. Und ihre Augen…die haben geleuchtet so wie meine damals.

img_2446

index

Highlights zum Märklin Start Up Containerzug

  • Robuster Zug – bestens geeignet für Kinder ab 6 Jahren.
  • Kindgerechte Neukonstruktion des Containertragwagens und der verschiedenen Containergattungen.
  • Lokomotive mit Blinklicht und Soundfunktionen.
  • Freie Beweglichkeit rund um die Anlage durch das kabellose IR-Steuergerät.
  • Aufbaufreundliche C-Gleis-Anlage

     Neupreis: 199,00 Euro

img_2495

Märklin Start up im Überblick

  • Perfekter (Wieder-)Einstieg in die Märklin Welt
  • Bewährte Märklin Technik, neuartiges Spielerlebnis
  • Spannende Themenwelten
  • Vielseitige Ausbau- und Erweiterungsmöglichkeiten
  • Hochwertiges Märklin C-Gleis-System, das auch im professionellen Bereich eingesetzt wird
  • Fahrzeuge sind kompatibel zu den professionellen Märklin Modellen

Märklin Start Up

Mich und unsere Kinder hat der Containerzug von Märklin ganz und gar überzeugt. Er ist kinderleicht aufzubauen, nur die Verbindungsstelle zwischen den Waggons ist ziemlich filigran und man muss schon ein bisschen Geduld haben, um die einzelnen Waggons miteinander zu verkuppeln. Perfekt finde ich, dass der Zug beliebig vergrößert werden kann. Fazit: Das Start Up Set ist ein ganz hervorragender Einstieg für alle Minatureisenbahnliebhaber. So wie wir es sind! Definitiv! Das wissen wir jetzt.

Und genau diesen Zug könnt ihr nun tatsächlich gewinnen! Wirklich, wirklich! Die Verlosung wird am 01.Dezember hier auf dem Blog bekannt gegeben und ist somit das erste Türchen des diesjährigen Adventskalenders 2016. Ja wenn das kein guter Start ist und was für ein Weihnachtsgeschenk! Jeder der gerne dabei sein möchte, schreibt im Kommentar am allerbesten gleich heute, warum sie oder er UNBEDINGT die Märklin Eisenbahn gewinnen möchte. Dieses Mal entscheidet nicht das Los, sondern der beste Grund und der wird nicht von mir, sondern in einer fröhlichen Kinderrunde abgestimmt.  JETZT geht’s los, jeder untenstehende Kommentar ist dabei!